Thermo - Oechslewaage mit automatischer Korrektur

€24.00
inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten

Thermo-Oechslewaage mit automatischer Temperaturkorrektur zum Ablesen

2-skalig in Oechsle (weiß) und Brix (gelb)

mit Kunststoffhartbox

300 mm Gesamtlänge
0 - 140 º Oechsle bzw. 0 - 32 Brix
Temperaturbereich 0 ºC bis 35 ºC

Die Mostwaage nach Oechsle dient zur Bestimmung des spezifischen Gewichtes von Zuckerlösungen aus süßen Trauben, Obst-, Fruchtsäften und flüssigen Maischen. Die Oechslegrade zeigen an, um wieviel Gramm 1 Liter der zuckerhaltigen Lösung schwerer sind als Wasser bei einer Bezugstemperatur von 20 ºC, das ist die Temperatur, bei der das Gerät geeicht wurde. Ist die Temperatur höher, dehnt sich die Flüssigkeit aus und ein Liter ist leichter, bei niedrigerer Temperatur zieht sie sich zusammen und ein Liter ist schwerer. Daher zeigt die Messskala dann einen zu niedrigen bzw. zu hohen Wert an. Dieser sogenannte Messfehler wird mit Hilfe der Korrekturscala eliminiert.

Anleitung:
Zur Bestimmung der Oechslegrade füllt man einen 250 ml Messzylinder hoher Form mit der zu messenden Flüssigkeit und lässt dann die Oechslewaage langsam hineingleiten, bis sie frei schwimmt. Die Waage muss senkrecht in der Flüssigkeit stehen und darf nicht die Wandung berühren. Sie muss außerdem sauber sein, und es dürfen sich keine Luftblasen an ihr befinden. Dazu muss ggf. die Kohlensäure in der bereits gärenden Maische durch kräftiges Schütteln entfernt werden. Abgelesen wird an der Skala in der Höhe des Flüssigkeitsspiegels. Je höher der Zuckergehalt (Mostgewicht) ist, desto höher steigt es in der Flüssigkeit auf. Die Temperatur wird ghleichzeitig mit dem eingebauten Thermometer erfasst. Das abgelesene Mostgewicht in Oechsle oder Brix gilt exakt bei der Eichtemperatur von 20 ºC. Ist die Temperatur höher, wird ein zu niedriger Wert angezeigt, ist sie niedriger, ein zu hoher Wert. Diesen Messfehler kann man neben der Temperaturanzeige unten unmittelbar ablesen. Den angezeigten Korrekturwert muss man jetzt nur noch vom abgelesenen Oechsle- bzw. Brix-Wert zuzählen bzw. abziehen, um den korrekten Wert zu erhalten. Wässrige Lösungen bilden einen so genannten "Meniskus", d.h. die Flüssigkeit zieht sich am Glas nach oben. Die Ablesung kann nun "oben" oder "unten" erfolgen. Normalerweise ist auf der Oechslewaage vermerkt, welches für Ihr Modell die richtige Ableseart ist. Findet sich kein Hinweis, so erfolgt die Ablesung immer "unten". Man erhält eine Angabe in "Oechslegraden" oder Brix.

Grundlagen:
Der Oechslegrad gibt an, um wie viel schwerer oder leichter ein Liter der gemessenen Flüssigkeit ist als ein Liter reines Wasser.
Zwei Beispiele:
· 1 Liter einer Flüssigkeit wiegt 1050 g. Diese Flüssigkeit enthält daher 1050 - 1000 = 50 Grad Oechsle.
· 1 Liter einer anderen Flüssigkeit wiegt 975 g. Diese Flüssigkeit enthält 975 - 1000 = -25 Grad Oechsle.

Je mehr Oechslegrade, desto süßer ist die Flüssigkeit. Da die Dichte einer Flüssigkeit von ihrer Temperatur abhängt und die Oechslewaagen auf eine Temperatur von 20ºC geeicht sind, muss der Messwert korrigiert werden, wenn die Temperatur der Flüssigkeit deutlich von 20ºC abweicht. Pro ºC über 20ºC werden 0,2 Grad Oechsle addiert, pro ºC unter 20ºC müssen 0,2 Grad Oechsle abgezogen werden. Das erledigt bei dem vorliegenden Gerät die Korrekturscala.

 


Anzahl:

  • Artikelnummer: 100.724
  • Gewicht: 1.1kg
  • 7 Stück auf Lager


Dieser Artikel wurde am Mittwoch, 18. Februar 2009 im Shop aufgenommen.

Aus Sicherheitsgründen werden bei jeder Bestellung die IP-Adressen gespeichert.
Ihre IP Adresse lautet: 54.172.221.7
Copyright © 2019 herstellerangebote.de. Powered by herstellerangebote.de